About

Beachten Sie dies bei der Auswahl eines neuen Garagentors



Wenn Sie auf der Suche nach einem neuen Garagentor sind, gibt es eine große Auswahl an Stil und Material, aber welches wird Ihren Bedürfnissen'm besten entsprechen?

Da Automobiles in unserem Leben immer wichtiger geworden sind, haben sie auch in Wohngrundrissen an Bedeutung gewonnen.

Echt oder Faux, expire Holzoptik ist in der Regel am beliebtesten.
1. Garagentore aus Holz Zu den Hölzern gehören Zedernholz, Rotholz, Tanne und Meranti (Luan). Holztüren können werkseitig gebeizt oder lackiert oder vor Ort veredelt werden.
2. Garagentore aus HolzverbundwerkstoffenGaragentore aus Verbundwerkstoffen haben typischerweise einen Holzrahmen, der mit Faserplatten bedeckt ist. Bessere Modelle bieten Faserplatten mit höherer Dichte und realistische Details wie Überzüge und Rillen, um eine echte Holztür zu simulieren. Die Kerne sind mit Polystyrol-Isolierung gefüllt.
3. Garagentore mit AluminiumrahmenGaragentore mit Aluminiumpaneelen beseitigen das Rostproblem, sind aber leichter zu beulen. Sie sind in modernen gebürsteten Oberflächen sowie in vielen Farben erhältlich. (Anstelle von Aluminiumpaneelen können durchscheinende Glasscheiben verwendet werden; diese lassen Tageslicht durch, ohne die Privatsphäre oder Sicherheit zu beeinträchtigen.)
4. Garagentore aus FiberglasGaragentore aus Fiberglas sind weniger anfällig für Dellen oder Risse. Sie rosten nicht, können aber beim Aufprall brechen. Typischerweise werden zwei Glasfaserschichten auf einen Stahlrahmen geklebt und mit Polyurethan-Isolierung gefüllt. Endkappen aus Stahl tragen zur Verbesserung der Steifigkeit bei.
5. Vinyl-GaragentoreVinyl-Garagentore werden als "kindersicher" beworben, da sie schwer einzudrücken oder zu brechen sind. Typischerweise auf Stahlrahmen gebaut, sind auch diese mit Polyurethan-Isolierung gefüllt. Vinyltüren ähneln Glasfasertüren, sind jedoch in weniger Farben erhältlich. Sie sind sehr langlebig und benötigen, abgesehen von gelegentlichen Verschlauchungen, nur wenig Wartung.